Auch das Jahr 2019 begann für uns Hundesportler mit unserem traditionellen Winterfest. Wieder wurde ein Schwein geschlachtet und mit viel Humor gefeiert, gut gegessen und viel getanzt. Unsere Vierbeiner mussten allerdings zu Hause bleiben, denn dies ist das einzige Fest, dass ohne die Hunde gefeiert wird.

Am 2. März fand unsere Jahreshauptversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes statt. Es wurde Rechenschaft über die geleistete Arbeit abgelegt.
Im Anschluss gab einige Diskussionen besonders darüber, wie wir unser Training noch effektiver gestalten können. Es wurden auch neue Ziele gesteckt und diese wollen wir gemeinsam mit den Ausbildern und allen Hundesportlern umsetzen.
Dank einer guten Arbeit in den vergangenen 2 Jahren wurde der bewährte Vorstand aufs Neue bestätigt.
1. Vorsitzender - Gerd Hausmann
2. Vorsitzender - Wolfgang Krätzschmar
Kassenwart - Petra Kotscha

Unser Dank gilt allen Sportfreunden, die sich unermüdlich in unsere Vereinsarbeit einbringen und so für ein reges und erfolgreiches Vereinsleben sorgen.
Petra Koch, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit

Auch das 2. Halbjahr hatte es in sich. Das wichtigste Ereignis und alle zwei Jahre ein schöner Höhepunkt in unserem Vereinsleben, war ohne Zweifel der Tag der offenen Tür am 16. Juni.
Wieder einmal gab es die Möglichkeit unser Vereinsleben näher kennenzulernen. Viel Spaß gab es bei der Vorstellung der Hunderassen und der unterschiedlichen Vorführungen unserer Hundesportler. Interessant war auch der kurze Einblick in die Sportart „ZOS“-Ziel-Objekt-Suche, durch befreundete Hundesportler aus Elsterwerda.
Eine Tombola, eine Hüpfburg und nicht zu vergessen die Verpflegung, machten den Tag zu einem Familienerlebnis für ein interessiertes Publikum und auch für uns als Vereinsmitglieder.

Bereits wenige Tage später beteiligten sich unsere Sportler und ihre Hunde am Gröditzer Sportfest. Hier konnten wir unsere Tiere und ihre Fähigkeiten auch einem größeren Zuschauerkreis präsentieren.

Zu unserer Arbeit gehört aber auch das Pflegen unseres Vereinsgeländes. Regelmäßige Arbeitseinsätze sind für uns selbstverständlich. Besonders lobenswert ist dabei auch die breite Beteiligung der Mitglieder und Platznutzer. Auf einem so gepflegten Platz fand auch unsere Herbstprüfung am 20. Oktober statt. Selbst wenn nicht alle gesteckten Ziele erfüllt wurden war auch diese Veranstaltung ein Erfolg.

An dieser Stelle gilt allen beteiligten Hundesportlern und Helfern unser herzlicher Dank für die geleistete Arbeit und die fleißige Hilfe.

Schon jetzt freuen wir uns auf hoffentlich viele und schöne gemeinsame Erlebnisse im Jahr 2019.

Petra Koch, Vorstand HSV Pulsen e.V.
Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit

Auch in diesem Jahr waren wir mit einer Vorführung in den Bereichen Unterordnung, Agility und Schutzdienst, bei dem Gröditzer Sportfest dabei.

   
   

 

 

Hundefreunde aus Pulsen und der Umgebung folgten der Einladung zum Tag der offenen Tür auf unseren Hundeplatz.
Es gab Vorführungen rund um den Hund - unter anderem in den Bereichen Schutzdienst und Agility. Jeder Besucher konnte bei den Wettbewerben "Schnellster Hund" und "Schönster Hund" aktiv werden.
Auch für das leibliche Wohl war an diesem Tag wieder gut gesorgt.
Vielen Dank an alle, die den Weg zum Hundeplatz fanden und auch an diejenigen, die den Tag vorbereitet und durchgeführt haben.

   
 
 

 

 



Frühjahrsprüfung der erste Höhepunkt des Jahres
Nachdem die fleißigen Hundesportler ihren Sportplatz mit vereinten Kräften bei einem Arbeitseinsatz auf Vordermann gebracht hatten, fand am 29. April die Frühjahrsprüfung des HSV Pulsen e.V. statt. 11 Hundeführer und ihre Vierbeiner zeigten als Team was sie im Training geschafft haben.
Es wurden Fährtenprüfungen, Schutzhund und Begleithund Prüfungen abgelegt. Dieser Tag war sehr erfolgreich für die teilnehmenden Starter, auch wenn noch nicht alle Ziele zu 100 Prozent erreicht wurden.